Kuehn

Campus-Infostand mit Philipp-Sebastian Kühn

Campus-Inostand
Um mit den Studierenden an der Universität Hamburg ins Gespräch zu kommen und die Juso-Hochschulgruppe im StuPa-Wahlkampf zu unterstützen – dazu ist Philipp-Sebastian Kühn am Donnerstag, 16. Januar, ab 13 Uhr auf dem Uni-Campus.

Am Infostand direkt im WiWi-Bunker gegenüber des AStA-Trakts stehen Kühn, Wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, und zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Juso-Hochschulgruppe der Universität Hamburg den Studierenden Rede und Antwort:

Infostand an der Universität Hamburg
Donnerstag, 16. Januar 2014, ab 13 Uhr
WiWi-Bunker, Von-Melle-Park 5

Haben Sie Fragen zum Wahlkampf anlässlich der Wahl des Studierenden Parlaments der Universität Hamburg? Auf der Homepage der Juso-Hochschulgruppe finden sie viele weitere Informationen: jusos-uhh.de

Kühn: “Neues Hochschulgesetz steht für eine zeitgemäße Wissenschaftspolitik”

Zur Vorlage des neuen Hochschulgesetzes erklärt Philipp-Sebastian Kühn, Fachsprecher Wissenschaft der SPD-Fraktion: “Eines der wichtigsten Reformvorhaben in der Hochschulpolitik ist aus Sicht der SPD-Fraktion jetzt auf einen guten Weg gebracht.

Der vorliegende Entwurf wird dem Ziel gerecht, mehr demokratische Mitbestimmung in den Gremien zu erreichen und steht insgesamt für eine zeitgemäße Wissenschaftspolitik. Es war klug, alle Akteure im Rahmen eines breiten und transparenten Verfahrens an der Ausgestaltung des jetzt vorliegenden Entwurfs zu beteiligen.”

Haben Sie Fragen zum Thema? Melden Sie sich einfach bei uns.
Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Schwul-lesbische Fußball-EM in Hamburg

EM Hamburg 2015

Hamburg ist Austragungsstätte der
schwul-lesbischen Fußball-Europameisterschaft 2015

Hamburgs schwul-lesbischer Sportverein STARTSCHUSS e.V. hat die International Gay And Lesbian Football Association (IGLFA) überzeugt – im Sommer 2015 werden mehr als 30 lesbisch-schwule Fußballteams um die Europameisterschaft in der Hansestadt kicken.

Philipp-Sebastian Kühn, Fachsprecher für Schwule und Lesben der SPD-Bürgerschaftsfraktion: Es ist großartig, die lesbisch-schwule Fußball-Europameisterschaft in Hamburg zu haben. Das ist nicht nur sportlich herausragend, sondern natürlich ein wichtiges Signal für Gleichstellung. Gerade im Fußball ist Homosexualität noch immer weigehend ein Tabuthema.

Hamburg ist der richtige Austragungsort für die EM. Das zeigt nicht zuletzt die Übernahme der Schirmherrschaft für das Turnier durch Bürgermeister Olaf Scholz und die Kooperation mit dem HSV. Glückwunsch natürlich an die Organisatorinnen und Organisatoren bei STARTSCHUSS – jetzt gilt es, gemeinsam anzupacken, damit die EM in Hamburg ein voller Erfolg wird!

Weitere Informationen auf
www.euro2015hamburg.com
www.facebook.com/Euro2015Hamburg

Bild oben von STARTSCHUSS e.V.
Weitere Informationen zum Verein: startschuss-hamburg.de


Haben Sie Fragen? Melden Sie sich einfach bei uns.
Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Am 01. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

Welt-AIDS-Tag
Alljährlich setzt der Welt-AIDS-Tag ein Zeichen für Solidarität und gegen Ausgrenzung. Denn viele Betroffene werden nach wie vor diskriminiert. Am 1. Dezember wird das Thema HIV/AIDS über Veranstaltungen und Kampagnen auch hier in Hamburg wieder verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht.

Philipp-Sebastian Kühn, Fachsprecher Schwule und Lesben der SPD-Bürgerschaftsfraktion, und die SPD-Abgeordnete Isabella Vértes-Schütter, Mitglied im Gesundheitsausschuss, rufen dazu auf, die vielen Informationsangebote rund um den Welt-AIDS-Tag zu nutzen und sich solidarisch zu zeigen. Jede und jeder kann darüber hinaus die vielen Vereine und Initiativen mit einer Spende unterstützen.

“Der Welt-AIDS-Tag bietet allen Hamburgerinnen und Hamburgern die Möglichkeit, für Solidarität und Respekt gegenüber HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen einzutreten. Ein offener Umgang mit ihnen ist wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Prävention”, so Vértes-Schütter.

Kühn ergänzt: “Auch am Welt-AIDS-Tag schauen wir mit Sorge auf die Situation in unserer Partnerstadt St. Petersburg und auf Russland allgemein. Die Zahl der HIV-Infektionen ist erschreckend hoch. Die homophoben Gesetze in Russland, also das Verbot sogenannter Propaganda für Homosexualität, sind nicht nur menschenverachtend – sie machen auch in vielen Zusammenhängen eine vernünftige Sexualaufklärung und HIV-Prävention faktisch unmöglich. Die Probleme werden so immer größer.”

Weitere Informationen auf welt-aids-tag.de

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages finden auch in Hamburg verschiedene Veranstaltungen statt. Wir möchten auf folgende Termine aufmerksam machen:

»» weiterlesen » Am 01. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

Gedenken am 08. November im Rathaus

Nacht der Jugend
Am 08. November lädt die Hamburgische Bürgerschaft erneut Jugendliche zur “Nacht der Jugend” ein. Zum 4. Mal wird zur Erinnerung an die Reichsprogomnacht 1938 jungen Hamburgerinnen und Hamburgern eine ganze Nacht das Rathaus geöffnet. Es wird erinnert, aber nicht in Stille: Mit Musik, Theater, Tanz, Lesungen und Diskussionen findet diese Auseinandersetzung im Geiste von Freiheit und Pluralismus statt:

IV. Nacht der Jugend
Freitag, 08. November 2013
Hamburger Rathaus

Alle Informationen zur Nacht der Jugend, zum Programm und zum Hintergrund finden Sie auf der Seite rathausnacht.de

Philipp-Sebastian Kühn