Kuehn

Die letzten Termine des Jahres

Termine Dezember
Ihre Billstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Hildegard Jürgens und Philipp-Sebastian Kühn möchten Sie ganz herzlich zu den letzten Terminen des Jahres einladen:

Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro
Freitag, 19. Dezember 2014, 14-15 Uhr
Steinbeker Marktstraße 87 (U Merkenstraße)

Rathausführung mit Ihren Abgeordneten

Samstag, 20. Dezember 2014, um 15.00 Uhr
Treffpunkt: Rathausdiele

Die einstündige Führung ist kostenfrei. Anmeldung: 040 81 99 60 56

Rathauskaffeeklatsch im Wahlkreisbüro
Sonntag, 28. Dezember 2014, 15.00 Uhr
Steinbeker Marktstraße 87 (U Merkenstraße)

Haben Sie Fragen zu den Terminen? Melden Sie sich einfach bei uns.
Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Billstedter Briefe – Infoheft der SPD Billstedt

Billstedter Briefe
Die Billstedter Briefe sind das Mitgliederinformationsheft der SPD Billstedt. Darin finden Sie viele Informationen zur bevorstehenden Bürgerschaftswahl, Texte unserer Bürgerschaftsabgeordneten Hildegard Jürgens und Philipp-Sebastian Kühn sowie unserer Bezirksabgeordneten Thaddäus Zoltkowski und Kerstin Gröhn.

Daneben finden Sie u.a. einen Beitrag zum Thema „Stromaufwärts an Elbe und Bille“ – dem Stadtentwicklungskonzept für den Hamburger Osten. Die Mitglieder der SPD Billstedt erhalten die Briefe per Post. Sie können hier ganz bequem die aktuelle Ausgabe als Pdf-Dokument einsehen. Ir wünschen viel Spaß beim Lesen!

SPD Billstedter Briefe – Ausgabe 2 in 2014

Vorangegangene Ausgaben der Billstedter Briefe sowie weitere Informationen zum Herunterladen finden Sie hier.

Infoverteilung in Billstedt am 05. Dezember

Treffen Sie Ihre Billstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten auf dem Billstedter Wochenmarkt und in Mümmelmannsberg.

Hildegard Jürgens und Philipp-Sebastian Kühn verteilen am Freitag aktuelles Informationsmaterial. Und da der Nikolaus dann nicht mehr weit ist, gibt es dazu eine süße Kleinigkeit. Natürlich stehen Ihnen Ihre Abgeordneten hier auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Also, wenn Sie in der Nähe sind, halten Sie einfach Ausschau nach uns und sprechen Sie uns an.

Infoverteilung auf dem Wochenmarkt

Freitag, 05. Dezember 2014, 13-14 Uhr
Marktplatz vor dem BillstedtCenter

Infoverteilung in Mümmelmannsberg
Freitag, 05. Dezember 2014, 15-16 Uhr
in der Kandinskyallee

Haben Sie Fragen zu den Terminen? Melden Sie sich einfach bei uns.
Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Ausbau von Community-nahen Testprojekten – am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

Kühn AIDS-Hilfe Teddys
Anlässlich der jüngst vom Robert Koch Institut (RKI) veröffentlichten HIV-Zahlen fordert die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. den verstärkten Ausbau Community naher Testprojekte. Schätzungsweise 14.000 Betroffene bundesweit wissen aktuell nichts von ihrer HIV-Infektion und setzen damit sich und andere einem erhöhten Gesundheitsrisiko aus. Philipp-Sebastian Kühn, Fachsprecher Lesben und Schwule der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten sind ein wichtiger Faktor der Präventionsarbeit und helfen den Infizierten. Wer nichts von der eigenen Erkrankung weiß, steckt andere an und wird nicht optimal medizinisch betreut. Der Community nahen Präventionsarbeit vor Ort kommt daher eine wichtige Schlüsselrolle zu, wenn es darum geht, die Bereitschaft, sich testen zu lassen, zu erhöhen.“

Unter diesem Aspekt bietet Hein & Fiete – Hamburgs schwuler Infoladen – ein bundesweit vorbildliches Angebot für anonyme, szenenahe und vertrauenswürdige Testangebote. Seit 2010 steigt die Zahl der Beratungen und Tests bei Hein & Fiete um jährlich 30 Prozent. Kühn: „Mir war es wichtig, neben den bedarfsgerechten Mitteln, die Hamburg für das Beratungs- und Testangebot aufwendet, Hein & Fiete dabei zu unterstützen, auch die räumliche Situation für die Testung zu verbessern. Daher freue ich mich, dass wir im letzten Jahr zusätzlich 3.800 Euro aus Tronc-Mitteln für die Verbesserung der Ausstattung und des Testangebots zur Verfügung stellen konnten.“ Tronc-Mittel sind einmalige, von den Abgeordneten der Bürgerschaft zu vergebene Investitionsmittel.

Isabella Vértes-Schütter, Abgeordnete im Gesundheitsausschuss, und Philipp-Sebastian Kühn rufen auf, rund um den Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember Solidarität zu zeigen. „Bei zahlreichen Veranstaltungen, Infoständen und Benefizverkäufen haben die Hamburgerinnen und Hamburger die Möglichkeit, die Arbeit der Helferinnen und Helfer in den Aidshilfen, schwulen Zentren und Einrichtungen der Drogenhilfe mit ihrer Spende zu unterstützen“, so Vértes-Schütter.

Hinweisen möchten wir auf folgende Termine:

Bärenstark für die AIDS-Hilfe
Philipp-Sebastian Kühn, MdHB, verkauft Solidaritätsteddys
Freitag, 28. Dezember 2014, 14-16 Uhr
im Mercado Altona

Gedenken zum Welt-AIDS-Tag
Gottesdienst am Sonntag, 30. November 2014, 18.00 Uhr
St. Georgskirche am Hauptbahnhof
– hier beginnt 19.30 Uhr der Candle-Light-Walk durch St. Georg
anschließend Glühweintrinken bei Hein & Fiete, Pulverteich 21

Zudem findet am Mittwoch, 03. Dezember 2014, ein Senatsempfang zum Welt-AIDS-Tag im Hamburger Rathaus statt.

Viele weitere Informationen auf aidshilfe-hamburg.de

Haben Sie Fragen zum Thema? Melden Sie sich einfach bei uns.
Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Millionen für den Kulturpalast in Billstedt – Jürgens und Kühn, MdHB, begrüßen Pläne zum Ausbau der Kultureinrichtung

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion stellt Mittel aus dem „Sanierungsfonds Hamburg 2020“ für den Kulturpalast in Billstedt bereit. Die Billstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Hildegard Jürgens und Philipp-Sebastian Kühn begrüßen, dass mit der Sanierung und der Realisierung eines Erweiterungsbaus das Angebot dieser Schlüsseleinrichtung des Hamburger Ostens für die Zukunft gesichert ist.

Hildegard Jürgens: „Der Kulturpalast im Wasserwerk Billstedt ist seit 1980 die zentrale Einrichtung der Stadtteilkultur für das gesamte Einzugsgebiet mit etwa 110.000 Einwohnern und verfügt über eine große Ausstrahlung in die Stadt und darüber hinaus. Zahlreiche Kultur-, Sozial- und Bildungsprojekte sind hier angesiedelt: Von musikalischer Früherziehung mit den Klangstrolchen über die deutschlandweit bekannte HipHop Academy bis hin zum Stadtteilkulturfest BilleVue – das Angebot des Kulturpalastes bereichert Hamburgs Osten. Ich bin froh, dass wir dieses große Projekt für Billstedt jetzt endgültig auf den Weg bringen können.“

Bereits im März hat die Bürgerschaft auf Antrag der SPD-Fraktion erste umfangreiche Mittel für die Planung dieses Projekts zur Verfügung gestellt. Die Gesamtkosten werden demnach auf rund 9,1 Millionen Euro geschätzt. Davon werden 1,2 Millionen direkt vom Kulturpalast aufgebracht, während weitere Mittel von der Stadtentwicklungs- und der Kulturbehörde sowie von der Senatskanzlei zur Verfügung gestellt werden. Weitere bisher nicht ausfinanzierte Mittel in Höhe von rund 4,7 Millionen Euro werden nun auf Antrag der SPD-Bürgerschaftsfraktion aus dem Sanierungsfonds verwendet.

Philipp-Sebastian Kühn: „Damit wird der Kulturpalast als eines der Schlüsselprojekte im Hamburger Osten saniert und kann den geplanten Erweiterungsbau realisieren. Wir freuen uns, dass es uns gelingt die 4,7 Millionen Euro dafür aufzubringen, den Kulturpalast und damit Billstedt deutlich zu stärken. Für das Team des Kulturpalastes, das seit Jahren an diesem Ziel unermüdlich arbeitet, freut es uns das besonders.“

Aus dem „Sanierungsfonds Hamburg 2020“ werden zahlreiche wichtige Projekte in den Bezirken angeschoben und unterstützt. Die Sicherung der kulturellen und sozialen Infrastruktur in den Hamburger Stadtteilen steht im Zentrum der Arbeit der SPD-Fraktion – gerade im Hamburger Osten. Den vollständigen SPD-Bürgerschaftsantrag für den Doppelhaushalt 2015/16 finden Sie folgend als Pdf-Datei:

Antrag Kulturpalast Billstedt

Philipp-Sebastian Kühn